Oral-B iO8: Teuer, aber smart & gut: Endlich der akustische Wandel vom lauten LKW zum leisen Sportwagen

Etwas vorweg: Ich bin Produkttester und versuche gemeinsam mit meiner Frau und unserer Tochter und unserem Baby alle Produkte von vornherein kritisch und unvoreingenommen zu bewerten. Wir geben uns dabei immer große Mühe so objektiv wie nur möglich zu sein. Eine Fünf-Sterne-Bewertung muss sich ein Produkt definitiv verdienen, und bekommt diese nicht nur, weil uns das Produkt für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank an Amazon und den Hersteller aber dafür, dass wir diese elektrische Zahnbürste ausgiebig testen durften. Hier unser Bericht darüber:

Die Oral-B iO 8 wurde schnell geliefert. Sie kommt in einer sehr ansprechenden und attraktiven Produktverpackung. Es ist meine erste Oral-B Zahnbürste nach vielen Jahren. Seit vielen Jahren nutzte ich nämlich auf Rat meines Zahnarztes nur Schallzahnbürsten eines Mitbewerbers. Ja, die Putzleistung dank Schalltechnologie war dort immer hervorragend und die Zahnbürste um ein so vieles leiser als meine letzte Oral-B-Zahnbürste. Aber nun hat sich einiges bei Oral-B geändert, diese neue iO Serie hat eine komplett neue Antriebstechnik bekommen. Und das Beste dabei: Sie ist jetzt echt leise! Fast so leise und angenehm wie meine bisher benutzte Konkurrenzbürste. Somit fiel mir der Umstieg sehr einfach. Übrigens: Um eine wirklich gute Rezension anfertigen zu können, habe ich die Bürste jetzt ziemlich genau 10 Wochen benutzt. Und benutze sie inzwischen nur noch ausschließlich.

Oral-B iO 8: Der Lieferumfang

Ich bin also nach vielen, vielen Jahren von der Schallzahnbürste zur neuen iO 8 umgestiegen. Warum? Weil hier ein tolles Komplettpaket kommt. Endlich ist sie Dank des neuen Magnetantriebs leise und angenehm zu nutzen, das Putzergebnis ist dabei auch besser geworden. Die vom neuen Motor erzeugten Mikrovibrationen reinigen gründlich und schützen das Zahnfleisch. Bei der Umstellung auf die neue Oral-B hatte ich übrigens keine Probleme mit Zahnfleischbluten.

Die Zahnbürste sieht stylisch aus, was nicht nur an der schicken Farbe liegt, sondern vor allem am verbauten Farbdisplay. Das macht die iO-8 – in Verbindung mit der App – zu einem richtig smarten Produkt. Die sechs Putzprogramme sind direkt über die Zahnbürste mit Hilfe der Displayanzeigen auswähl- und startbar. Die volle Funktionalität ergibt sich aber nur mit der Oral-B App.

Erst die App-Anbindung macht die iO8 so richtig smart

Die App ist kostenlos im Appstore und Playstore runterzuladen, das benötigte Nutzerprofil ist kostenfrei und es werden auch nicht unnötig Daten abgefragt oder während der Nutzung erfragt. Auch die Verbindung der Zahnbürste via Bluetooth mit dem Smartphone und App ist problemlos und schnell eingerichtet. Während des Putzvorgangs zeigt die Zahnbürstenapp auf einem stilisierten Gebiss die bereits geputzten Bereiche und die Druckintensität an.

Eine Druckanzeige ist nichts neues, bei der Oral-B iO8 aber ist die Anzeige verbessert worden: Sie zeigt nämlich nicht nur zu hohen Druck (roter LED Ring) an, sondern auch den richtigen (grüner LED Ring) aber auch nicht ganz optimalen (blauer LED Ring) an. Das ist toll, und das hatte ich bisher bei noch keiner Zahnbürste. Übrigens werden diese Zustände auch in der App live angezeigt. Diese Funktion ist also standalone oder smart mit der App nutzbar. So muss es sein!

Die App kann aber noch mehr: Sie trackt Putzzeit, Druck und Effektivität und erinnert an einen rechtzeitigen Bürstenkopfaustausch. Leider aber nur, wenn die Zahnbürste während des Putzens mit dem Handy verbunden ist. Leider gibt es keinen Speicher innerhalb der Bürste zur späteren Übertragung der Putzdaten. So muss das Handy eben immer verbunden werden. Dann hat man aber eine umfangreiche Sammlung und Auswertung der Putzdaten inklusive Animierung durch beispielsweise erreichbare Medaillen-Auszeichnungen. Innerhalb meines ausführlichen Testzeitraumes gab es übrigens mehrere Updates der App, sie wird also immer weiter gepflegt und verbessert. Ein Firmwareupdate hatte ich seit der Ersteinrichtung noch nicht. Ich habe die App und Konnektivität sowohl mit einem Apple iPhone 11 Pro und einem Android Smartphone genutzt. Auf beiden Betriebssystemen läuft die App sehr stabil und schnell.

Garantiert nicht nur Spielerei: Die Andruckkontrolle und andere smarte Hinweise der Bürste in der App

Kommen wir nochmal zurück zur Hardware: Die Zahnbürste ist insgesamt etwas dicker, größer und schwerer als die herkömmlichen Modelle. Dafür ist sie aber auch viel hochwertiger und schöner anzusehen. Die Ladestation beispielsweise ist komplett neu designt und nur noch ein kleiner magnetischer Puck, auf die die Zahnbürste ausgesetzt wird und magnetisch gehalten wird. Das sieht besser aus als die alten Ladestationen, auch lässt sie sich einfacher reinigen. Leider steht die Zahnbürste aber auch nicht mehr so sicher wie vorher, das sollte man bedenken. Der Bürstenkopf ist durch die neue Magnet-Technologie auch größer (und leider auch viel, viel teurer) geworden.

Mit im Lieferumfang befindet sich übrigens neben Bürste, Ladestation und Bürstenkopf auch noch ein Reiseetui für das Handstück und zwei Bürsten sowie eine Bürstenaufbewahrungsbox und eine ausführliche Bedienungsanleitung.

Ein Smiley gratuliert nach ausreichender Putzzeit zur Putzleistung

Alles in allem macht diese neue Zahnbürstengeneration einen sehr hochwertigen, soliden und einfach modernen, stylischen und smarten Eindruck. Ja, der Preis ist hoch, vor allem auch für die Anschaffung neuer Bürstenköpfe. Und ja, auch hier und da gibt es ein paar Dinge die besser sein könnten (instabile Ladestation, App muss immer verbunden sein da es keinen Speicher gibt, sehr hoher Anschaffungspreis), aber nichts rechtfertigt aus meiner Sicht einen Sternabzug. Und das Wichtigste aus meiner Sicht ist die stark verringerte Lautstärke dieser neuen Magnetmotor-Generation: Quasi akustisch vom lauten LKW zum leisen Sportwagen. Somit eine klare Kaufempfehlung und volle 5 Sterne nach meinem ausgiebigen Test.

Mir macht das Zähneputzen Dank der smarten Funktionen jetzt noch viel mehr Spaß, und ich hoffe meine Erfahrungen und dieser Bericht waren für Sie nützlich.

Die Oral-B iO8 gibt es bei amazon.de günstig zu kaufen

Getestet und für gut befunden: RCsmall Parabolspiegel für DJI Mavic Fernbedienungen

So eine viel stabilere Verbindung hätte ich echt nicht erwartet – Aber Konzentration bei der Nutzung erforderlich

Ich fliege seit vielen Jahren privat und teils beruflich verschiedenste Modellflugzeuge und Drohnen, bisher hatte ich nie wirklich Probleme mit der Reichweite und Verbindung, vor allem wenn man sich im gesetzlichen Rahmen bewegt und bewegen möchte. Selbst bei meiner DJI Mavic Mini kam ich noch nie an einen Punkt, an dem die Verbindung abgerissen ist. Da die Übertragung aber auf WiFi-Technik basiert, ist klar dass es immer mal Einbrüche und Schwankungen am Videosignal gibt. Und genau deshalb war ich neugierig auf dieses Produkt. Also habe ich den RCmall Signalverstärker bei Amazon.de bestellt. Und ganz ehrlich: Ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil war ich sogar ein wenig überrascht.

Erst einmal kam das Paket mit dem RCmall Parabol-Signalverstärker recht schnell bei uns an. Im Paket komt ein kleines schwarzes Schächtelchen zum Kunden, viel kleiner als ich es erwartet hätte. Darin befindet sich die Aufsteckantennenerweiterung, sonst nichts. Leider ist kein Beutelchen dabei, in dem man den für den Transport zusammengeklappten Spiegel sicher transportieren könnte. Andererseits passt die zusammengefaltete Antennenerweiterung sicher dank der geringen Maße in fast jeden Copterkoffer oder -Tasche.

Im schwarzen Kunststoffgehäuse ist bronzefarbenes Metall eingesetzt, welches die WiFi-Strahlen der Mavic-Fernbedienung bündeln soll und diese dann gebündelt wieder Richtung Drohne lenken soll. Und genau hier sind wir schon bei der einzigen Funktion dieses Plastikteils, und auch einer die falsch angwendet genau das Gegenteil erreichen kann!

Normalerweise strahlt die Mavic-Fernbedienung durch die Stabantenne das Funksignal an den Flachen seiten in alle Richtungen ab. Setzt man jetzt diesen Parabolspiegel auf, sendet sie zwar verstärkt die Signale gebündelt, aber eben nur noch in eine Richtung. Deshalb muss bei Nutzung dieses Spiegels die Ausrichtung der Antennen wirklich immer in Richtung Drohne sein, man muss sich also immer mitbewegen und kann nicht über Kopf in den Rücken des Steuerers fliegen, denn dort käme es sofort durch Funkschatten zu einem Signalabbruch, da die Fernbedienung ja nur noch in eine Richtung und nicht mehr rund abstrahlt.

Wenn man diese Besonderheit bedenkt und sich konzentriert, hat man definitiv ein besseres und stabileres (und wahrscheinlich auch viel weiter reichendes) WLAN-Signal zur Steuerung bzw Bildübertragung von der Drohne. Darüber war ich echt erstaunt, aber eigentlich ist es physikalisch ja auch logisch. 

Der Parabolspiegel passt auf alle DJI Fernbedienungen der verschiedenen Mavic Modelle. Er ist aus solidem Material und sauber verarbeitet. Kann ich das Produkt empfehlen? Jain… denn: Ja es funktioniert toll und verstärkt das Signal, aber nein garantiert nichts für Anfänger, da noch mehr auf richtige Ausrichtung der Antennen geachtet werden muss. Und nein, weil es sicher den ein oder anderen dazu verleiten wird bei stärkerem Signal auch weiter weg zu fliegen, und dabei ggf. die geltenden Gesetze des Fliegens in Sichtweite usw. zu verletzten. 

Bedacht und mit Verstand angewandt ist das aber ein tolles Produkt, welches ich empfehlen kann. Von mir bekommt es 4 Sterne. Volle fünf wären es übrigens geworden, wäre da nicht so eine nervige Schutzfolie mit Hinweisaufkleber auf dem Metallmaterial gewesen, die sich nur nach mühevollen Versuchen und mit Fingernägeln abziehen lies. Vielleicht sollte man sie im Werk schon entfernen, bevor der Spiegel zusammengefaltet und verpackt wird. Wir Kunden würden uns sicher drüber freuen.

Den RCmall Parabolischer Signalverstärker für DJI Mavic Pro / Mavic Mini / Mavic 2 / Mavic Luft- / Funkenregler Faltbarer Signal Extender Sender Antennen Range Extender hier bei Amazon.de bestellen

Die ersten iPhone 12 Hüllen kommen: Test der Abitku iPhone 12 Pro Hülle

Das iPhone 12 lässt in diesem Herbst ja Dank Covid-19-Umständen etwas länger auf sich warten. Bisher hat Apple ja nur das neue iPad (Air) sowie die Apple Watch 6 und Apple Watch SE vorgestellt. Das iPhone 12 soll aber schon bald folgen. Wir dürfen also gespannt sein. Wobei, so richtig auch nicht mehr… trudeln doch die ersten Hüllen ein die auf den neuen Formfaktor schließen lassen.

Die Abitku iPhone 12 Pro Hülle habe ich bei Amazon.de bestellt, wo sie sehr schnell geliefert wurde. Sie kommt in einer ansprechenden Produktverpackung, auf deren Rückseite eine Montageanleitung aufgedruckt ist.

Die Hülle selbst ist sehr farbenfroh. Die hier bestellte Farbe nennt sich Koralle, sie geht meiner Meinung nach in Richtung Pink.

Die Hülle selbst ist sehr hochwertig, tadellos verarbeitet und auf der Innenseite ist das TPU-Kunststoffmaterial mit einer Handy-schonenden Samtoberfläche versehen. Die Knöpfe an den Seiten sind ebenfalls hochwertig gearbeitet, die Kameraaussparung sieht auch wertig aus.

Die gesamte Hülle wirkt hochwertig, solide und robust. Da das iPhone 12 noch nicht auf dem Markt ist, konnte ich es natürlich noch nicht mit einem Smartphone testen. Augenscheinlich handelt es sich hier aber um eine tolle Hülle, dei 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung verdient hat. Sobald ich mein iPhone 12 Pro in den Händen halte, liefere ich entprechende Fotos und Inhalte nach.

Ravensburger „Krasserfall“ – Perfekter Spielspaß für ein schnelles Spiel mit der ganzen Familie

Das Ravensburger Spiel „Krasserfall“ kommt in einer typischen quadratischen und vor allem hochwertigen Spielebox. Es ist ein Spiel für jung und alt gleichermaßen. Und durch das Spielsystem mit Wasserrutschen ist es etwas ganz neues und noch nie dagewesenes. Ich mag solche Spiele, bei denen Brettspiele mit ein bisschen Action vermischt werden. Dazu aber später mehr.

Erst einmal zum Packungsinhalt: Neben herkömmlichen Spielfiguren und Würfel aus Holz befinden sich noch kleine Fische aus Kunststoff sowie ein Felsbrocken aus Kunststoff und ein Rettungsring aus Pappe und ein Fangnetz in der Schachtel. Dazu Boote aufgedruckt auf langen durchsichtigen Kunststoffstreifen. Das Spielfeld besteht aus mehreren quadratischen Einzelteilen, die zusammengesteckt werden müssen. Klingt bis hierhin etwas verwirrend, ist aber einfach erklärt.

Das Spielbrett wird zusammengebaut aus den einzelnen Teilen, die Übergänge mit Plastikhaltern gesichert und das Netz am Ende des Spielbrettes eingehängt. Dabei muss das Eck über die Tischkante ragen. Nun werden die vier Boote mit ihren Bahnen in den Spielplan eingesetzt und auf die Startposition geschoben. 

Nun verteilen alle Spieler abwechselnd ihre Spielfiguren in den Booten, Achtung hier gibt es auch einige Regeln zu beachten. Diese werden aber in der mitgelieferten Spieanleitung perfekt erklärt. Insgesamt ist die Anleitung sehr gut und verständlich geschrieben. 

Nach dem Würfeln ist jeder Spieler mit seinem Zug dran. Dabei sind unter Umständen die gewürfelten Dinge zu erledigen, immer auf die Gefahr hin, dass ein Boot den Krasserfall-Wasserfall hinunterrauscht und die Spielsteine verloren sind. Das Spielprinzip wird in meinem dieser Rezension anhängenden Video deutlich. Viel Spaß beim Angucken.

Eigentlich ein relativ simples Spielprinzip. was aber für Spannung, Spaß und Unterhaltung sorgt. 

Wir spielen dieses tolle Spiel von Ravensburger gerne mal mit unserer sechsjährigen Tochter einfach zwischendurch. Zwischen wenigen Minuten bis maximal 20-25 Minuten dauern die Partien so in der Regel.

Alle Bestandteile des Spiels sind hochwertig und liebevoll desingt. Deshalb ganz klar: Volle 5 Sterne! Und eine klare Kaufempfehlung für die bald kommende Herbstsaison.

Mein Tipp:

Krasserfall von Ravensburger bei amazon.de kaufen

Begeisterung pur: Tolles Gaming aber auch Tippgefühl mit der Razer Ornata V2 Mecha-Membran-Gamingtastatur

Vorneweg: Ich bin kein Profi-Gamer, konnte aber als Gelegenheits- und Casual Gamer schon mehrere professionelle Gamingtastaturen bespielen. Und diese hier hinterließ bei mir den bleibendsten Eindruck. Eben aus einem einfachen Grund: Tagsüber ist sie eine gute Schreibtastatur, nach Feierabend eine tolle Gaming-Tastatur. Quasi die eierlegende Wollmilchsau. Aber fangen wir erstmal vorne an.

Die Razer Ornata V2 wurde schnell und sicher verpackt geliefert. Sie kommt in einem sehr ansprechenden Produktkarton daher. Dieser wirkt durch hochwertigen Druck und viele Infos zum Produkt sehr hochwertig. Also auch ein ideales Geschenk für Gamer im Familien- oder Bekanntenkreis.

Klappt man die Packung auf, geht es genauso edel und hochwertig weiter. In einem Einschub im Deckel finden sich die üblichen Infomaterialien aber auch ein persönlicher Gruß des Herstellers in Form des CEO, Co-Founders und Creative Directors des Unternehmens. Das ist etwas nicht alltägliches und lässt auf viel Liebe zum Detail schließen.

Aber kommen wir zum wichtigsten: Die Tastatur hat ein raues und mattes Design mit ganz wenigen glänzenden Elementen, bei einer Tastatur perfekt um unschöne Fingerabdrücke zu vermeiden. Die gewählten Kunststoffmaterialien sind sehr wertig und perfekt verarbeitet. Die Tastatur ist mit einem Gewicht von rund einem Kilogramm dann auch vom Gefühl wertig und steht perfekt auf dem Tisch. Magnetisch andockbar ist noch eine Handballenauflage, die leider nur aus Kunstleder daherkommt. Aber sie macht ihren Job perfekt und ist super gepolstert.

Die Tastatur selbst ist aus technischer Sicht eine Besonderheit. Quasi ein Hybrid aus einer gewöhnlichen Gaming-Tastatur mit klickenden Switches und einer normalen Gummimatten-Tastatur. Razer nennt diese Hybridtechnik Mechamembram, also mechanische Membran. Klingt kompliziert, ergibt aber ein tolles Schreib- und Gaminggefühl. Die Tasten sind beim Schreiben nicht zu laut, beim Gamen aber nicht zu weich. Muss man mal ausprobiert haben. Die Tasten sind durch diese neue Technik übrigens nicht so hoch wie bei einer mechanischen Gamingtastatur mit Switches, aber auch nicht so niedrig wie bei einer Gummimembran Tastatur wie beispielsweise bei einem Laptop mit Chiclet-Tasten. Für mich der wirklich wichtigste Aspekt ist aber der fehlende nervige Klicksound eines vollmechanischen Keyboards. Bis hier her war ich mir schon sicher: Diese Tastatur bekommt 5 Sterne.

Aber sie hat ja noch mehr zu bieten: Die tollen Tasten sind alle einzeln per RGB beleuchtet und können einzeln mit 16,8 Millionen Farben angesprochen werden. Diese individuellen Einstellungen erfolgen über die Razer-Software auf dem PC. Es können nur einzelne Tasten, oder Tastengruppen wie w-a-s-d in speziellen Farben beleuchtet werden. Außerdem können einzelnen Tasten Makros zugewiesen werden, die mit der Software auch in einem Spiel aufgezeichnet werden können. Die Software kann der Tastatur Profile zuweisen und es lassen sich sogar Apps installieren. Cool ist das zum Beispiel die Equalizer-App, bei der die Tastatur dann passend zur Musik wie ein EQ Farbanimationen wiedergibt.

Einen besonderen Clou bietet die Razer Ornata V2 aber in Verbindung mit Philips HUE Lampen: Über die Software können beide Produkte synchronisiert werden, was dann während des Gamings entsprechend aufeinander abegstimmte Lichtstimmungen ergibt. Ist zwar eine Spielerei, aber eine tolle. Ich als Gadgetfan bin an dieser Stelle nur noch zu einem Entschluss gekommen:

Die Razer Ornata V2 Mecha-Membran Tastatur hat 5 Sterne sowas von verdient und ist eine glasklare Kaufempfehlung für alle Gaming-Gadget-Beleuchtungsenthusiasten. Kaufen!

Kauftipp: Die Razer Ornata V2 bei Amazon.de günstig kaufen

Logitech G Pro: Transportable Gamer-Tastatur mit hochwertigen GX Blue Switches

Ich durfte die neue Logitech G Pro mechanische Gamingtastatur ausführlich testen. Und in der Kurzfassung kann ich sagen: Man bekommt hier eine sehr durchdachte, äußerst hochwertige und optisch ansprechende Gamingtastatur mit GX Blue-Switches. Aber das alles auch zu einem ordentlichen Preis. Und das Beste: Man kann diese Tastatur seinen Bedürfnissen oder den verschiedenen Einsatzszenarien bei verschiedenen Spielen anpassen, indem man die Switches tauschen kann. Ja, richtig gehört, Logitech bietet die Möglichkeit andere Switches dazu zu kaufen und jede Taste einzeln auszutauschen (zb in Red Switches). Das ist zwar aufwändig, aber man kann sich so seine Tastatur anpassen. Das habe ich in diesem Test aber nicht getan, wollte es nur erwähnt haben.

Die mir gelieferten GX Blue-Switches sind nämlich genau das, was ich von einer Gamingtastatur erwarte, die Mischung aus Wiederstand und und feedbacklosem Tastendrücken, aber dafür mit einem gute hörbaren Tastenklicken. Dies entspricht meinem Spielstil, und deshalb bin ich mit dieser Tastatur so wie sie geliefert wurde sehr zufrieden.

Perfekt durchdacht ist auch der Formfaktor. Ja, es wurde auf einen Ziffernblock verzichtet. Wer nicht ohne kann, der wird mit dieser Tastatur nicht glücklich. Wer ihn aber nicht wirklich benötigt, der dagegen schon. Denn dadurch wird diese Tastatur viel transportabler und ist zum nächsten E-Sports-Turnier oder das Spiel mit Kumpels schnell eingepackt und in jedem Rucksack verstaut. Trotz der Transportabilität bietet die Tastatur aber alle Annehmlichkeiten einer größeren Gamingtastatur: Neigungswinkel einstellbar, RGB-Beleuchtung über die G HUB Windows App zur Tastatur anpassbar und auf die persönlichen Vorlieben einstellbar (Beleuchtungsprofile für mehrere hundert Spiele sind bereits in der App hinterlegt). Die individuellen Szenarien sind im in der Tastatur integrierten Speicher hinterlegbar, und somit auch auf Turnieren schnell abrufbar ohne die G HUB Software installieren zu müssen. Super. Jede einzelne Taste kann übrigens mit einer von über 16 Millionen RGB-Farben angepasst individuell werden. Das USB-Tastaturkabel ist abnehmbar und mit einem gut durchdachten Stecker mit Dreizack super easy auch im Dunkeln anbringbar. Außerdem schützt er beim Transport vor Beschädigungen. Das Kabel ist übrigens ummantelt und somit auch vor Beschädigungen gut geschützt.

Der Hersteller bewirbt diese Tastatur mit „Speziell entwickelt für Profis – In Zusammenarbeit mit E-Sport-Profis für Leistung, Geschwindigkeit und Präzision entwickelt, die Turnieransprüchen genügen“, da kann ich leider als Hobbygamer nicht mitreden. Das man hier aber eine zweifellos sehr hochwertige RGB-Gamingtastatur erhält, dagegen schon. Ich bin super begeistert, und werde mir jetzt sicher noch die passende Maus aus der Logitech G Pro Reihe dazukaufen.

Ich kann dieser Tastatur guten Gewissens volle 5 Sterne geben, sicher gibt es auch günstiger gute Modelle, aber hier bekommt man für viel Geld auch viel Gaming-Spaß und das mit der Kompetenz der Marke Logitech.

Tipp: Die Logitech G Pro Gaming-Tastatur hier bei amazon.de kaufen

Alternative für’s iPad: Mixoo Stylus Pen mit Palm Rejection

Toller Notiz-Stylus: Steht teureren Original in fast nichts nach – Aber kein Stift für Kreative

Ich nutze seit vielen Jahren an meinem iPad Pro 2017 den originalen Stylus des Herstellers. Jetzt fürs neue iPad 2019 meiner Frau waren wir dank dortiger Stiftunterstützung auf der Suche nach einer Alternative, damit wir den Apple-Stift nicht immer hin und her tauschen mussten. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich diesen Stift hier Dank Amazon und des Herstellers testen durfte. Was soll ich sagen: Wir sind beide begeistert, meine Frau und ich. 

Der Mixoo Stylus Pen mit Handballenerkennung wurde schnell und sicher verpackt geliefert. Er kommt in einer attraktiven Pappschachtel und eignet sich somit auch als kleines Geschenk für iPad-Besitzer, sofern sie eines der unterstützten Modelle nutzen. Daher ist es wichtig den Beschreibungstext ganz genau vor der Bestellung zu lesen, der Stift ist nämlich nicht automatisch zu allen iPads mit Apple-Pencil-Unterstützung kompatibel!

Mein altes iPad pro von 2017 unterstützt diesen Stift nicht, das günstigste iPad 2019 aber schon. Und mit diesem hat meine Frau den Stift jetzt seit mehreren Wochen im Betrieb bei Meetings und Versammlungen.

Notizen lassen sich damit perfekt in der Apple Notizen App sowie in OneNote anfertigen. Das Schreibergebnis ist nahezu perfekt und es ruckelt auch bei der Eingabe nicht. Alles ziemlich ähnlich zum Original. Leider hat dieser günstigere Stift von Mixoo aber eine Sache nicht, die Druckstufenerkennung. Somit gibt es keine Schraffierungen oder dickere und dünnere Linien je nach Haltung des Stifts oder Aufdruckstärke beim Schreiben. Diese Funktion benötigt man aber für reine Notizen in den gängigen Notizen-Apps auch nicht zwingend. 

Somit ist dieser Stift ein Stylus für Notizen, aber kein Apple-Pencil-Ersatz für Kreative Anwender! Das ist wichtig, und darüber sollte man sich unbedingt im Klaren sein vor einer Bestellung.

Der Stift ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und wirkt optisch und haptisch ähnlich edel wie das Original. Er hat einen eingebauten Akku der über ein mitgeliefertes USB-C Kabel aufgeladen wird. Etwas schade ist hier, dass man zwar auf das moderne USB-C setzt, vornehmlich aber iPads mit Lightning-Anschluss unterstützt. Da wäre es einfacher gewesen, der Stylus würde auch über Lightning aufgeladen, da man das entsprechende Kabel ja sowieso dabei haben wird. Es ist ein Verbesserungspunkt, aber kein wirklicher Kritikpunkt meiner Seite.

Der Akku hält gefühlt ewig, er musste von meiner Frau in all den Wochen der regelmäßigen Nutzung bisher nicht aufgeladen werden. 

Wir sind begeistert von diesem Stylus und können ihn – mit Blick auf die in der Rezension genannten Punkte – uneingeschränkt weiterempfehlen. Er hat sich 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung verdient. 

Den Stylus bei amazon.de bestellen geht hier…

Die Bügel-(R)evolution: Der Tefal QT2020 Ixeo All-in-One Dampfglätter im Test

Der Tefal Ixeo Power-All-in-One Dampfglätter mit der Produktbezeichnung QT2020 kam in einem riesigen Karton bei uns an. Im Produktkarton finden sich drei Kisten mit Ständer, Bügeltisch und Basisgerät. Dazu eine bebilderte relativ intuitive Bedienungsanleitung für den Zusammenbau und natürlich die üblichen Unterlagen wie ein Handbuch.

Die Basis-Einheit des Tefal QT2020

Der Zusammenbau gestaltete sich recht einfach. Nach 15 Minuten konnten wir das Gerät mit Wasser befüllen und das erste Hemd bügeln. Dabei stand schon nach wenigen Sekunden fest: So toll war Bügeln schon lange nicht mehr. Woran liegt es? Für mich in aller erster Linie erst einmal an der sehr ergonomischen Arbeitsweise. Der höhenverstellbare Bügeltisch ist horizontal und vertikal nutzbar. Er hat dabei immer den richtigen Winkel für die Arme. Außerdem ist ein Dampfsystem wie dieses immer leichter als ein herkömmliches Dampfbügeleisen, bei dem man immer den Wassertank mit über die Bügelwäsche bewegt. Das Handteil wiegt maximal die Hälfte eines herkömmlichen Bügeleisens.

Ist diese All-in-One-Lösung von Tefal jetzt wirklich die versprochene Bügel-Revolution? Nach einigen Tagen des Ausprobierens und mehrerer Waschmaschinenladungen Bügelwäsche nur so viel: Von alleine geht es auch mit dem Tefal QT2020 nicht, aber es geht schneller, ohne Rückenschmerzen und mit einem viel besseren Ergebnis. Ich würde aber eher von einer Evolution sprechen, denn von einer Revolution.

Das Handteil ist zweimal leichter als ein herkömmliches Dampfbügeleisen und benötigt keinerlei Temperatureinstellungen

Technisch ist das Gerät schnell erklärt: Das Bügeleisen hängt an einem Basisgerät mit Wassertank, welches den Damp erzeugt. Der Druck beträgt dabei bis zu 5,8 bar, und der Hochdruck lässt Falten schnell verschwinden. Das Basisgerät steht auf dem Fuß des Bügeltischgestells. Der Bügeltisch nennt sich bei Tefal jetzt Smartboard und bietet drei Positionen: Vertikal, schräg auf 30 Grad und horizontal. Es ist von 0 bis 90 Grad verstell- und somit anpassbar. Die horizontale Position eignet sich für lange Bügeleinheiten, die vertikale Position dagegen ist perfekt zum Dampfglätten, eignet sich aber auch zum Bügeln.

Der Bügel- oder Dampfglättvorgang ist dabei kinderleicht zu bedienen, da man als Benutzer nichts einstellen muss. Gerät einschalten, ca 1 Liter Wasser in den abnehmbaren Tank einfüllen, aufwärmen und nach etwas mehr als einer Minute mit dem Dampfen loslegen. Das Bügeleisen ist immer für alle Materialien geeignet, sogar laut Hersteller für Seide.

Ergonomisches Arbeiten in drei Einstellungen zwischen 0 und 90 Grad

Die Ixeo Dampfbügelstation kann aber noch viel mehr: Sie kann als Dampfreiniger zum Desinfizieren und Auffrischen von Textilien verwendet werden: Bettwäsche, Sofakissen, Vorhänge und vieles mehr kann keimfrei gedampft werden. Dabei werden bis zu 99,9 Prozent aller Bakterien eliminiert. Nicht nur in der aktuellen Zeit eine gute Sache, auch für Besitzer von Haustieren oder Eltern kleiner Babys eine tolle Sache. Dafür ist die Basiseinheit vom Ständer abnehmbar und portabel in der Wohnung (oder auch im Urlaubsdomizil) einsetzbar. Aber auch das Gesamtsystem mit Ständer ist mobil, da Rollen für den einfachen Transport verbaut wurden. Toll. Übrigens ist er auch platzsparend beispielsweise in einem Schrank verstaubar, da er sich auf eine Größe von knapp über einem Meter zusammenschieben lässt und somit in viele Ecken passt.

Tefal hat hier ein sehr tolles Produkt auf den Markt gebracht, welches hochwertig verarbeitet ist, bei dem solide und langlebige Materialien verbaut wurden und welches einfach aufzubauen und kinderleicht zu bedienen ist. Man hat hier an viele kleine Details gedacht, die diese Dampfbügelstation zu einem Alltagsbegleiter im Haushalt machen. Selbst ein Last-Minute-Bügeln oder Dmapfglätten einer Bluse, eines Hemdes oder eines Jackets ist jetzt kein Beinbruch mehr.

Egal welches Material: Ohne Temperatureinstellung mit dem Tefal QT2020 Dampfglätten und Bügeln

Um einen Eindruck des Gerätes zu bekommen, habe ich ein Video erstellt, welches übrigens unsere allerersten Erfahrungen mit dem Gerät dokumentiert. Daran sieht man: Kinderleichte Bedienung und tolle Bügelergebnisse.

Das Video ist bei YouTube zu finden unter „Tefal Ixeo Power Dampfglätter QT2020 im Livetest“:

Deshalb können wir den Tefal QT2020 Ixeo Dampfglätter uneingeschränkt weiterempfehlen und vergeben 5 Sterne ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Hier können Sie den Tefal QT2020 Ixeo Dampfglätter bei Amazon kaufen!

Super für unterwegs – ideal für Kinder: Beurer IH 58 Kids Inhalator

Beurer IH 58 Kids Inhalator mit Giraffen-Aufsteckfigur zur Verneblung von flüssigen Medikamenten, für eine effektive Inhalation bei Kindern, mit hoher Verneblungsleistung und kurzer Inhalationszeitbei amazon.de kaufen

Der Beurer IH 58 wurde nach Bestellung schnell geliefert. Er kommt in einem ansprechenden Karton mit hochwertigem Aufdruck.

Ausgepackt kommt einem eine schöne und hochwertige graue Tragetasche mit gelben Applikationen und Reißverschluss entgegen. Diese lässt schon erahnen: Dieser Inhalator ist nicht nur perfekt für Kinder, sondern auch perfekt für Unterwegs und Reisen. In dieser Tragetasche ist sicher verpackt dann der Inhalator mit seinem Zubehör verstaut. Was ich leider nicht verstehe ist, dass die Bedienungsanleitung größer als die Tasche ist, und somit nicht in selbiger transportiert werden kann. Das wäre sinnvoll, vor allem dann wenn man den Inhalator nur selten nutzt und zur Inbetriebnahme gerne auch unterwegs nochmal in die Anleitung schauen möchte.

Das Gerät selbst wird mit einem USB-Steckernetzteil betrieben, kann also theoretisch auch mit jedem anderen komaptiblen USB-Netzteil betrieben werden. Das ist schon mal praktisch. Mitgeliefert wird eine Silikonmaske für Kinder und eine für Babys. Außerdem noch eine lustige Giraffen-Figur, die mit einem Steg am eigentlichen Inhalator befestigt wird. Eine weitere Funktion hat sie nicht, animiert aber eben besonders kleine Kinder zur Nutzung des Produkts wenn es eben krankheitsbedingt mal sein muss.

Wir haben bisher in unserer Familie in der Erkältungszeit immer ein viel größeres und damit umständlicheres Standgerät verwendet. Der Beurer IH 58 dagegen punktet hier defintiv mit seiner handlichen Größe. Und mit einer einfachen Bedienung.

Wir haben ihn jetzt mehrfach mit einer handelsüblichen Inhalationslösung mit steriler isotonischen Kochsalzlösung (NaCl 0,9%) verwendet. Dazu haben wir den Inhalt der Inhalationslösungs-Ampulle in den Vernebler eingefüllt und das Gerät eingeschaltet. Das Vernebelungsergebnis war immer perfekt. Auch hat sich unsere Tochter nie über die leider notwendige Anwendung beschwert, im Gegensatz zum früher verwendeten Produkt. Somit hat diese kindgerechte Variante und die angebrachte Giraffe ihre Wirkung voll erfüllt.

Das Gerät wird bei Nutzung auch nicht so laut wie unser bisher verwendetes großes Standgerät. Der Zusammenbau ist denkbar einfach, genauso die Demontage und die anschließende Reinigung. Wir spülen die Maske und den Vedampfer immer mit heißem Wasser aus und sterilisieren ihn anschließend im Babyflaschen-Sterilisator. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.

Das Wichtigste ist aber: Schon nach der ersten Anwendung haben wir hier eine Verbesserung der Hustensymptome bei unserer Tochter feststellen können. Wir nutzen seitdem das Gerät regelmässig und können es uneingeschränkt weiterempfehlen. Deshalb vergeben wir auch 5 Sterne.

Is this love? The House of Marley Redemption ANC Bluetooth-In Ears im Test

Bisher habe ich immer auf geschlossene Bluetooth-Kopfhörer gesetzt. Warum? Weil mir die weißen angeschnittenen Zahnbürstenköpfe mit dem Apfel drauf einfach nicht gefallen haben. Vor allem nicht optisch im Ohr. Technisch sind diese aber nicht ohne Grund seit einigen Jahren Marktführer und Wegbereiter für diese neue Produktgattung. Das könnte sich aber jetzt ändern. Das wurde mir klar, als ich die sicher verpackt gelieferten The House of Marley EM Redemption ANC SB Truly wireless In Ears das erste Mal in der Hand hielt. Aber schon das Auspacken war eine wahre Freude.

Das klingt bis hier hin fast als wäre ein Apfel-Fanboy wie ich plötzlich geheilt. Aber ganz ehrlich: Das was House of Marley hier als optisches und haptisches, aber vor allem auch als technisches, Produkt von Verpackung über Ladecase und Ohrhörer selbst bis hin zum Klang abliefert, das hat alles Lob verdient. Und das auch noch zu einem faire(re)n Preis (als der Marktführer).

Wenn man sich ein wenig mit der Geschichte der Marke House of Marley beschäftigt wird man schnell deren Philosophie verstehen. Tolle Produkte mit nachhaltigen Produkten kombiniert. Das fängt beim Bambusholz als Designelemente am Ohrhörer an und endet beim Ladecase und der gesamten Verpackung. Man sieht dem Produkt die Nachhaltigkeit förmlich an. Sofern man bei einem technischen Produkt mit eingebauten Akkus natürlich von Nachhaltigkeit sprechen kann.

Aber zurück zum Produkt: Nach dem Auspacken habe ich die Ohrhörer sofort mit meinem iPhone 11 Pro gekoppelt. Das funktionierte schnell und problemlos.

Der Klang ist sehr gut, könnte meinem Empfinden nach aber basslastiger sein. Im Paket liegen verschieden große Gummiringe, die den Ohrhörer an verschiedene Ohr- und Gehörganggrößen anpassen. Nachdem ich diesen gewechselt habe und einen für mein Ohr passenderen gefunden habe, war auch etwas mehr Bass zu hören. Ich war und bin somit sehr zufrieden.

Einziger Kritikpunkt – der für mich am Ende auf Grund des soliden und nahezu perfekten Gesamtpakets aber dann nur einen kleinen Abzug in der Bewertung ergab – ist die etwas ungenaue Bedienung per Touchgesten auf dem Gehäuse der Ohrstecker. Einmal tippen, zweimal tippen, dreimal tippen, linker Ohrhörer, rechter Ohrhörer… alleine das ist schon verwirrend. Hat man die wichtigsten Bedienungsfunktionen aber erstmal auswendig gelernt könnte doch alles perfekt sein. Ist es aber leider nicht: Denn in der Hälfte aller Versuche werden die Tips gar nicht oder falsch interpretiert. Zb der dreifach Tip fürs Aktivieren des Noicecancellings wird sehr oft überhaupt nicht erkannt. Oder es wird eine andere Funktion ausgelöst. Das ist schade und passt nicht wirklich zum sonst tollen Gesamteindruck. Vielleicht eine Sache, die via Firmwareupdate zu beheben sein wird. Mein Vorschlag wäre aber eine App unter iOS und Android zur Steuerung der Ohrhörer, ähnlich wie es andere Hersteller tun.

Das Noicecancelling – wenn man es also per Fingertips mal aktiviert bekommt – arbeitet für Ohrhörer aber erstaunlich gut. Klar, an einen Bose QC35ii kommt es nicht ran, aber es ist für die Straßenbahn oder Fußgängerzone schon super zu verwenden, ohne dass man aber im Straßenverkehr komplett abgeschirmt wird.

Auch toll: Der eingebaute Sensor der erkennt, wenn einer der Ohrstöpsel aus dem Ohr genommen wird. Warum das so toll ist? Weil dann automatisch die Musikwiedergabe pausiert. Bis man den Ohrhörer wieder einsetzt. Das ist äußerst praktisch. Was übrigens aber unpraktisch ist: Man kann die Lautstärke nicht an den Ohrhörern einstellen, aber ich kenne auch ehrlich gesagt selbst keinen Kopfhörer, an dem das möglich wäre. Es wäre aber mindestens genauso praktisch wie dieser Sensor für den Musikstopp.

Alles in Allem kann ich also sagen: Tolle Ohrhörer aus hochwertigen und ungewohnten Materialien (Holz, Recycling-Kunststoff) mit einem tollen Klang, langer Akkulaufzeit und einem halbwegs gutem Noicecancelling. Wäre da nicht diese etwas missglückte Touchgestensteuerung, dann würde ich volle 5 Sterne vergeben. So werden es – auch in Anbetracht des aufgerufenen Preises – nur 4 von 5 Sternen.

Um also die Frage – übrigens ein Bob Marley Songtitel – aus der Überschrift mit einem klaren Wort zu beantworten: Yes!

Linktipp:

Jetzt bei Amazon kaufen: The House of Marley EM Redemption ANC SB Truly wireless In Ears