Macht einfach Spaß! Der 1&1 E-Scooter SoFlow SO6

Anfangs wurde ich ein wenig von der Familie belächelt als ich sagte, ich verlängere unseren DSL-Vertrag bei 1&1, um dort vom neuen E-Scooter zu profitieren.

„Was willst Du mit so einem Teil?“ war nur eine der Fragen. Aber ich wollte unbedingt so ein Ding haben. Denn Leihroller gibt es hier in der zweitgrößten Stadt Brandenburgs nicht, und wenn wären die mit rund 20 Cent/Minute als Nutzungspreis auch viel zu teuer. Also muss wenn so ein Scooter selbst angeschafft werden. Und da kam mir das Angebot aus der 1&1 TV-Werbung mit dem schicken SoFlow SO6 Scooter gerade recht. Doof nur, ich hab ja schon – seit vielen, vielen Jahren als zufriedener Kunde – einen Anschluss bei 1&1. Was also tun?

Das erste Mal Aufladen meines SoFlow SO6 E-Scooters

Also hab ich mich ans 1&1 Social Media Team gewandt und mal per Messengernachricht ganz dreist angefragt, ob ich jetzt meinen DSL Vertrag kündigen muss (war bis Ende September eh möglich) und dann meine Frau einen neuen abschließen muss, damit wir in den Genuss eines „gratis Scooters“ kommen? Zum Glück kam die erhoffte Antwort: Natürlich kommen auch Bestandskunden in den Genuss, ich muss nix kündigen. Es wurde ein Telefontermin ausgemacht, und schon einen Tag später haben wir telefonisch alles fest gemacht. Der nette 1&1 Herr wollte mir zwar eigentlich lieber eine Playstation 4 (brauchte ich nicht, die alte PS3 verstaubt sowieso schon im Wohnzimmer) oder eine „tolle DJI Drohne“ (brauch ich nicht, hab genügend flugfähiges Elektrospielzeug laut meiner Frau) bis hin zur Apple-Watch (kann ich nicht gebrauchen mit einem Samsung-Handy) aufschwatzen. Aber am Ende sind wir dann doch beim Roller gelandet. Und dann war auch klar, warum er mir was anderes schmackhaft machen wollte: Die Lieferzeit. Dank der Riesennachfrage nach dem 1&1 E-Scooter – den Hype haben sie wohl richtig eingeschätzt in Montabaur – konnte 1&1 sein „heute bestellt, morgen da“-Versprechen beim Scooter leider nicht einlösen. Man vertröstete mich auf mindestens 4 Wochen. Das wäre irgendwann Ende September, Anfang Oktober. Im Zweifel also mitten im Herbst.

Zum Glück kam es aber anders. Irgendwann hatte ich eine Phantomrechnung in meinem Kundenlogin bei 1&1, die ich aber nicht als PDF öffnen konnte. Kurzer Anruf bei der Hotline: Das hat was mit ihrem Scooter zu tun. Der kommt sicher bald. Aha. Also nach der kurzen Freude wieder auf noch 2 Wochen Wartezeit eingestellt. Aber von wegen! Am nächsten Morgen klingelte der nette Hermes-Mann bei meiner Frau und sagte: “Ihr Fernseher von 1&1 kommt”. Sie schmunzelte und nahm den Roller an. Da stand er nun, der Karton des lang erwarteten Stücks. Und ich im Büro. Noch laaaange Stunden. Und das, obwohl es draußen so schön warm war und noch Scooter-Wetter. Aber da ist ja dann auch noch das Ding mit der Versicherung… also in Geduld üben war angesagt.

Wie es weiter ging, das erfahrt Ihr morgen an dieser Stelle…

<a href=“https://profiseller.de/shop/dsl.html?ps_id=P797585&#8243; target=“_blank“><img src=“https://profiseller.de/produkt-banner/dsl/300×250.html&#8220; border=“0″ alt=““ width=“300px“ height=“250px“/></a>

Du willst auch einen 1&1 E-Scooter? Dann schau mal schnell hier nach den attraktiven DSL- und Mobilfunktarifen und dem E-Scooter von SoFlow in der 1&1 Vorteilswelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: